Nähere Informationen

Gesundheitsuntersuchung

Durch regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen können Herz-, Kreislauf- und Nierenerkrankungen, aber auch Störungen des Stoffwechsels wie zum Beispiel Diabetes frühzeitig erkannt werden.

Im Alter von 18 bis 35 Jahren übernimmt die Gesetzliche Krankenversicherung einmalig die Kosten für eine Gesundheitsuntersuchung.

Wenn Sie 35 Jahre oder älter sind, übernimmt die Gesetzliche Krankenversicherung alle drei Jahre die Kosten für einen Gesundheitscheck.

Für unsere Patienten, die an den Hausarztverträgen teilnehmen, werden die Kosten für die Gesundheitsuntersuchung alle 2 Jahre von den Krankenkassen übernommen.

 

Hautkrebsscreening

Das Hautkrebsscreening hat den Sinn, Hautkrebs, aber auch seine Vorstufen frühzeitig zu erkennen und ggf. zu behandeln. Für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen steht diese sinnvolle Vorsorgeuntersuchung ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre kostenlos zur Verfügung.

 

Chirotherapie

Die Chirotherapie wird auch manuelle Medizin genannt. Sie bietet die Möglichkeit, Bewegungseinschränkungen / Blockaden an Gelenken der Wirbelsäule, aber auch an den Extremitäten (unter anderem auch Hände und Füße) zu beheben. Die Behandlungskosten werden von den Krankenkassen übernommen.

 

Meditaping in der Schmerzbehandlung

Meditaping ist eine praktisch nebenwirkungsfreie Form der Schmerzbehandlung ohne jegliche Einwirkung von Chemie, bei der ein elastisches Pflaster (Tape) über schmerzhafte Muskelpartien und Gelenke geklebt wird. Bei Schmerzen, Entzündungen, aber auch nach Verletzungen oder Operationen kann das Meditaping oft sofort spürbare Hilfe bringen. Das Meditaping verbessert durch die natürliche Bewegung der Muskeln und Gelenke die Lymph- und Blutzirkulation zwischen Haut und Muskulatur. Die Muskulatur wird geschmeidiger, die Gelenke werden beweglicher und die Schmerzen lassen nach.

 

IGeL-Leistungen

Zahlreiche ärztliche Leistungen, die aus medizinischer Sicht empfohlen werden können, sind nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten. Diese Leistungen werden individuelle Gesundheitsleistungen (IgeL) genannt. Wir dürfen diese Leistungen nicht auf Chipkarte erbringen, jedoch erstatten viele Krankenkassen die Kosten auf persönlichen Antrag des Patienten.

 

Angebot an individuellen Gesundheitsleistungen in unserer Praxis

 

Viele dieser Leistungen ermöglichen die Wahrnehmung individueller Gesundheitsbedürfnisse. Sie kommen dem zunehmenden Wunsch nach einer erweiterten Gesundheitsvorsorge entgegen oder ermöglichen eine selbstbestimmte Nutzung diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten, die in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht angeboten werden.

 

Wenn Sie derartige Leistungen in Anspruch nehmen möchten, sprechen Sie uns bitte darauf an. Bei Inanspruchnahme der Leistungen entsteht ein privates Behandlungsverhältnis. Die Vergütung richtet sich nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne die bei der Durchführung der von Ihnen gewünschten Leistung entstehenden Kosten.